Workshops
Vorträge Seminare
Hier finden Sie die
neuen Termine

Im Überblick

Blogs und Informationen

3 Fragen an Dr. Robert Philipp

Inspirationen für Familienunternehmen & Führungskräfte: Drei Fragen an Experten, Wegbegleiter, Impulsgeber. Kurz und knackig. Der kleine Input für die Kaffeepause.

Heute im Kurzinterview: Dr. Robert Philipp. Als passionierter Personalberater und Executive Searcher ist er auf die gezielte Vermittlung von Top-Persönlichkeiten in der Bau-, Gebäude-, Technologie- und Software-Branche in Deutschland und Europa spezialisiert. Mit umfassendem Branchenwissen und einem starken Netzwerk unterstützt er Unternehmen dabei, Schlüsselpositionen in wenigen Wochen erfolgreich zu besetzen.

Vielen Dank für das Interview!

21.05.2024 0 Kommentare    Antworten 0    Antworten
Beginn Seminar "Unternehmen im Übergang"

Wie schön, morgen beginnt mein Blockseminar „Unternehmen im Übergang: Einflussfaktoren und Werte der Gestaltung“, welches ich im Auftrag des Weltethos-Institut / Global Ethic Institute Tübingen für Studierende der Universität Tübingen halten darf. Herzlichen Dank an die Studierenden, die an meinem Seminar teilnehmen werden.

Worauf ich mich freue: Mit deutlichen jüngeren Menschen über Werthaltungen sprechen. Welche Haltung haben angehende Führungskräfte zu guter Führung? Haben Sie wie Generationen davor den Wunsch nach Zugehörigkeit? Durch den Dialog mit Studierenden Anregungen für meine Beratung erhalten. Was halten die Studierende an meiner Art zu arbeiten für gut? Was wäre aus ihrer Sicht verzichtbar? Was sollte ich in den Nachfolgeprozessen beginnen, um der next Gen noch besser gerecht zu werden?

Worauf ich mich noch freue: Transformationsprozesse aus zwei Generationenblickwinkel betrachten. Was passiert da gerade in Unternehmen und Organisationen? Was hilft, um Stabilität zu generieren und zu halten? Was hilft, um notwendigen Innovationen Raum zu geben? Wie kann Bestehendes mit Neuem gut verbunden werden? Wie können professionelle Beziehungen der Organisation nützen und zugleich den Fähigkeiten, Neigungen und Bedürfnissen der Stelleninhaber gerecht werden?

28.04.2024 0 Kommentare    Antworten 0    Antworten
Über die emotionale Bedeutung von Vermögensgegenständen

Vor dieser wunderbaren Kulisse in Leipzig durfte ich auf einer Veranstaltung der Deka Private Banking und Wealth Management mit Bankberatern laut darüber nachdenken, welche emotionalen Aspekte mit der familieninternen Nachfolge in Familienunternehmen verbunden sind. Herzlichen Dank für den wunderbaren Austausch!

Zahlen, Daten und Fakten haben für den, dessen Leben sie verändern, immer eine emotionale Bedeutung. So kann der Verkauf eines Hauses den Abschied von der geliebten Kindheit bedeuten. Die Übergabe eines Unternehmens kann Erleichterung auslösen oder schmerzhaft die Phase beenden, in der man voll im Leben steht, erfolgreich, geschätzt und zufrieden ist.

Welche Vermögensgegestände stehen emotional für geliebtes Leben? Wie spricht man auf der sachlichen Ebene darüber, so dass die Entscheidungsfähigkeit auch emotional gegeben ist? Diese Fragen gehören für mich in den Beratungsprozess, wenn ich familieninterne Nachfolgen in Familienunternehmen begleite.

28.04.2024 0 Kommentare    Antworten 0    Antworten
Was tun, wenn künftige oder heutige Eigentümer oder Eigentümerinnen nicht mit an den Tisch wollen?

Meine Empfehlung: alle heutigen und künftigen Eigentümer mit Partner*innen werden bei der Nachfolge mitgedacht und eingeladen, sich aktiv einzubringen.

Damit ist noch nicht festgelegt, wer wann zu welchem Thema eingebunden wird. Gehört und informiert werden, sollten jedoch alle, die für eine erfolgreiche Nachfolge im Familienunternehmen wichtig sind.

Wichtig ist, warum die entsprechende Person nicht dabei sein möchte. Gibt es ein Thema, das schon eine Weile Störgefühle produziert und dem Familienfrieden im Weg steht? Wie kann man es allen Familienmitgliedern leicht machen, sich zu beteiligen?

28.04.2024 0 Kommentare    Antworten 0    Antworten
Individueller Nachfolgeprozess

Für nahezu jedes Problem lässt sich ein "10-Punkte-Plan" googeln. Für Standard-Herausforderungen ist das auch durchaus hilfreich. Die Standard-Unternehmerfamilie gibt es aber nicht. Deshalb möchte ich auch keinen Standard-Prozess für alle Nachfolgeprozesse anbieten.

Warum macht eine individuelle Lösung für Unternehmerfamilien im Nachfolgeprozess Sinn? Weil jede Unternehmerfamilie etwas Besonderes ist und eigene Fragestellungen hat. Mein Motto ist: gemeinsam mehr erreichen.

Deshalb möchte ich alle an der Unternehmensnachfolge Beteiligten einen Tisch bringen und Fragestellungen so moderieren, dass sie offen diskutiert und gemeinsam gelöst werden. Nur wenn alle Beteiligten mitgedacht werden und ihren Standpunkt offen vertreten können, sind Nachfolge-Lösungen wirklich nachhaltig. Und wenn bei Ihnen die familieninterne Unternehmensnachfolge ansteht: sprechen Sie mich gerne an!

28.04.2024 0 Kommentare    Antworten 0    Antworten
Was ist der Wert von Frieden in der Unternehmerfamilie?

Ist es nicht ganz selbstverständlich, in die neueste Technologie zu investieren, um das Familienunternehmen zukunftsfähig zu halten? Ist es genauso selbstverständlich, in den Dialog und einen moderierten Austausch zum Thema Nachfolge zu investieren, der Entscheidungen ermöglicht und dabei die Beziehungen in der Unternehmerfamilie schont?

Handlungs- und Entscheidungsfähigkeit in Familienunternehmen sind von großer Bedeutung, dann müssen es auch die Beziehungen im (künftigen) Gesellschafterkreis sein, oder?

Wenn bei Ihnen die Nachfolge im Gange ist oder ansteht – ich komme gerne auf Sie zu und begleite Sie mit meiner Expertise und Erfahrung.

10.04.2024 0 Kommentare    Antworten 0    Antworten
Ich lese gerne, am liebsten in netter Gesellschaft….

Herzlichen Dank an Constanze Wolff für das anregende Buch, in dem Vieles steht, was ich noch nicht über LinkedIn wusste und noch besser machen kann. Fachlich fundiert und lesefreundlich gestaltet, dient es als Kurs oder als Nachschlagewerk, wenn man gerade mal Zeit hat.

Grundsätzlich ist es so wichtig für mich, immer mal über meinen fachlichen Tellerrand zu schauen, damit die Gedanken in Bewegung bleiben.

Mit wem denken Sie am liebsten über das Netzwerken nach?

10.04.2024 0 Kommentare    Antworten 0    Antworten
3 Fragen an Christoph Babendererde

Inspirationen für Familienunternehmen & Führungskräfte: Drei Fragen an Experten, Wegbegleiter, Impulsgeber. Kurz und knackig. Der kleine Input für die Kaffeepause.

Heute im Kurzinterview: Christoph Babendererde. Er ist Problemlöser, Menschenfreund und nord-deutsch. Im Kern geht es ihm um die Frage, was langfristig sinnvoll ist und Nutzen stiftet. Wenn das klar ist, werden alle anschließenden Entscheidungen leichter.

Vielen Dank für das Interview!

10.04.2024 0 Kommentare    Antworten 0    Antworten
Der richtige Zeitpunkt, um über Nachfolge zu sprechen

Ist die Jugend, der richtige Zeitpunkt, um das Gespräch über Nachfolge zu beginnen?

Oder ist das früh, oder zu spät? Sind die Gedanken nicht schon viel früher da und wollen gesagt werden?

Jedoch bitte frei von jedem Erwartungsdruck und von möglichen Versprechen, die man in diesem Alter zu seinem Lebensweg noch nicht geben kann und soll.

04.04.2024 0 Kommentare    Antworten 0    Antworten
3 Fragen an Dr. Ralf Herkenhoff

Inspirationen für Familienunternehmen & Führungskräfte: Drei Fragen an Experten, Wegbegleiter, Impulsgeber. Kurz und knackig. Der kleine Input für die Kaffeepause.

Heute im Kurzinterview: Dr. Ralf Herkenhoff. Er hat mehr als 25 Jahre Führungserfahrung in produzierenden Unternehmen. Er ist entscheidungsfreudig, unternehmerisch denkend und werteorientiert.

Danke für das Interview!

03.04.2024 0 Kommentare    Antworten 0    Antworten